Views in Transition

HIV Betroffene und Angehörige von Menschen mit Behinderung haben die Möglichkeit, in Workshops ihre Geschichten fotografisch sichtbar zu machen und aktiv gegen ihre Ausgrenzung zu handeln.

 

Views in Transition

 

Mehr Informationen zum Projekt

 

Wir möchten euch gerne über unsere Arbeit, den Projektverlauf und auch ein wenig über den Alltag hier in Uganda informieren und haben deshalb einen Blog eröffnet.

 

Blog zu Views in Transition

 

Bei jedem Blogeintrag gibt es eine Kommentarfunktion – wir freuen uns, wenn ihr die Gedanken, Ideen und Geschichten, die euch beim Lesen einfallen, an uns zurückspielt!

Wie kann ich helfen?

Durch Ihre Unterstützung geben Sie den Teilnehmer_innen die Möglichkeit, ihre Geschichten/Perspektiven sichtbar zu machen und aktiv gegen ihre Ausgrenzung zu handeln. In Workshops lernen die Teilnehmer_innen, fotografisch Geschichten aus ihrem Alltag zu erzählen. Die dabei entstehenden Bilder schaffen die Grundlage für Diskussionen im Workshop und helfen, andere Sichtweisen auf die eigene Situation zu gewinnen und gängige Vorurteile zu überwinden.  Mehr Informationen zum Projekt

1. Spende Direkt:

 

Spenden für das Projekt bei unserer Partnerorganisation Perspektive für Kinder.

Perspektive für Kinder durch positive Begegnungen (ZVR-Zahl 836120923)

Bank: Raiffeisen-Landesbank Tirol AG
Zahlungsreferenz: "Views in Transition"
IBAN: AT22 3600 0000 0415 4761
SWIFT/BIC: RZTIAT22

 

Deine Spende ist steuerlich absetzbar!
Die Registrierungsnummer lautet SO 2400.


Mehr dazu auf der Homepage von Perspektive für Kinder


2. Untersütze das Projekt auf Startnext: (erfolgreich finanziert)

 

Vielen Vielen Dank an alle UnterstützerInnen für den Support!

Das Finanzierungsziel von 6.500 € ist erreicht!

 

 

Wir freuen uns schon riesig auf das Projekt und werden euch natürlich hier und auch auf unserer Website  immer über "Views in Transition" auf dem Laufenden halten.

 

 


 


Mehr Informationen zum Projekt

 

ipsum Views in Transition from ipsum on Vimeo.

 

Wer steht hinter dem Projekt?